Die Hauptschule der AES ist eine "starke Hauptschule" mit "starken Hauptschülern"!!!

Diese Aussage wird durch die seit Jahren stabilen Schülerzahlen und durch die seit Jahren sehr guten Abschlüssen belegt!

Der Hauptschulzweig der AES umfasst 12 Klassen, d.h. wir sind in jedem Jahrgang zweizügig.

 

Mein Name ist Constanze Pflughoft, und ich möchte Ihnen hiermit diesen Zweig, stellvertretend für alle Kollegen, die zu seinem Erfolg  beitragen, vorstellen.

 

Vorstellung der Hauptschule:

Mit der Entscheidung Ihr Kind im Hauptschulzweig der AES anzumelden, erreichen Sie für Ihr Kind, dass es

  • seine Grundfertigkeiten erweitern und sein Arbeitsverhalten verbessern kann
  • nicht überfordert wird und Zutrauen zur eigenen Leistungsfähigkeit entwickelt
  • Erfolgserlebnisse erfährt und in seiner Persänlichkeitsentwicklung unterstützt wird
  • lernt, selbstständig zu arbeiten
  • eine grundlegende Allgemeinbildung bekommt
  • gründlich und vielseitig auf die Berufswelt vorbereitet wird und der Unterricht in weiten Teilen deshalb mit der beruflichen Praxis verbunden ist
  • mit neuem Selbstbewusstsein auch über den Hauptschulabschluss hinausgehende weiterführende Abschlüsse anstreben kann

 

Besonderheiten der Hauptschule:

  • Profilklassen in den Jahrgängen 5. und 6.
    • Forscherklassen mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften
    • Musikklassen mit den Schwerpunkten Bläser, Keyboard, Perkussion und Chor
  • Integrationsklassen mit Schülern des Förderschwerpunktes "Lernen"
  • Feste, kleinere Lehrerteams in den Klassen 5 bis 7 und in den Klassen 8 bis 10
  • Methodenlernen, Sozialtraining und Verfügungsstunde in Klasse 5
  • Vielfältiges AG Angebot im Ganztagsbereich mit verpflichtenden Anteilen für die Hauptschüler in den gesellschaftsfördernden und berufsorientierenden Bereichen
  • In den Fächern Deutsch und Mathematik erhalten die Schüler in fast allen Jahrgängen 5 Wochenstunden, um gerade in diesen Bereichen die Grundfertigkeiten der Schüler zu festigen
  • Zur Bildung von persönlichen Interessenschwerpunkten werden ab Klasse 7 integrative Wahlpflichkurse verschiedener Fächer angeboten
  • Eine frühzeitige berufliche Orientierung erfolgt ab Klasse 7 im Rahmen des "Laatzener Models" --> diese wird durch ein Berufswahlportfolio dokumentiert