Wenn Sie Krankheits-Anzeichen bei Ihrem Kind bemerken, und unsicher sind, ob Sie es zur Schule schicken dürfen oder nicht, kann Ihnen der vom niedersächsischen Ministerium entwickelte Leitfaden für Elternbei Ihrer Entscheidung helfen.
Öffnen Sie dazu [hier den Link zum PDF] .

(Generell sollten Sie ihr Kind natürlich auch weiterhin nicht zur Schule schicken, wenn es sich nicht wohl und fit dafür fühlt.)

Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn eine Ärztin/ein Arzt einen Covid-19-Test bei Ihrem Kind durchführt.
Bitte informieren Sie uns ebenfalls umgehend über das Testergebnis.
Bitte informieren Sie uns außerdem umgehend, wenn das Gesundheitsamt eine Quarantäne für Ihr Kind angeordnet hat.

 

 

Die Grippe-Saison steht vor der Tür, und viele Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten Wochen verschiedene Krankheitssymtome an den Atemwegen bemerken. Um etwas leichter unterscheiden zu könnnen, ob dies eine mögilche COVID-19 Erkrankung, eine anbahnende Grippe oder Erkältung, oder nur ein Schnupfen, leichter Husten, etc. ist, hat das niedersächsische Kultusministerium Handlungsempfehlungen für Schulen entwickelt, wie bei Schülerinnen und Schülern mit respiratorischer Symptomatik umzugehen ist. Das heißt: bei welchen Krankheits-Anzeichen dürfen wir ihre Kinder in die Schule lassen? Bzw. bei welchen Krankheits-Anzeichen müssen unsere Schülerinnen und Schüler zuhause bleiben um einer Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen. Die für uns geltenden Handlungsempfehlungen sind [hier verlinkt] .

 

 

Schule in Corona-Zeiten 2020/2021:

Liebe Schulgemeinschaft,

an der Schule ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Personen vorgeschrieben. Darüber hinaus versucht man möglichst 1,5 Meter Abstand zu wahren.

Aufgehoben ist dies nur

  • in den Unterrichtsräumen einschließlich Sporthallen, soweit man sich nur in seinem Jahrgang befindet.
  • am Essplatz im eigenen Jahrgang in der Mensa.

Für den Januar 2021 ist Szenario C für fast alle Lerngruppen beschlossen. Die genauen Regelungen finden Sie hier: AES-Schule im Januar 2021

Es kommen alle Schülerinnen und Schüler "normal" zur Schule (Szenario A im Leitfaden Corona 2.0 des Kultusministeriums).
Alle zwei Wochen überprüft das Kultusministerium, ob dies so weitergehen kann. Ansonsten kommt der Unterricht in halber Klassenstärke. Die Lerngruppen wechseln dann jede Woche (Szenario B). Ist auch dies nicht haltbar, gibt es nur Unterricht zu Hause (Shutdown: Szenario C).

Wir alle hoffen, dass wir alle wieder zugleich zur Schule kommen können und im Szenario A bleiben. Dafür werden wir an unserer Schule konsequent auf die Einhaltung der Hygienevorschriften achten.

Unseren detaillierten Hygieneplan (nachträgliche Anmerkung: sowie einen Leitfaden für das Verfahren bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes) finden Sie im Download-Bereich unserer Homepage.

Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn eine Ärztin/ein Arzt einen Covid-19-Test bei Ihrem Kind durchführt.
Bitte informieren Sie uns ebenfalls umgehend über das Testergebnis.
Bitte informieren Sie uns außerdem umgehend, wenn das Gesundheitsamt eine Quarantäne für Ihr Kind angeordnet hat.

Allen wünsche ich einen guten Start in ein gutes neues Schuljahr!

Christian Augustin (Schulleiter)

Seite 15 von 16

Adresse

Albert Einstein Schule Laatzen
Kooperative Gesamtschule
Wülferoder Str. 46
30880 Laatzen

Sekretariat Sek 1

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Sekretariat Sek 2

Tel: 0511. 98 29 347 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu 

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Hausmeister

Tel: 0511. 98 29 312 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: hausmeister@kgslaatzen.eu