Ben Salomo zu Gast an der AES

Am 07.06.23 war Ben Salomo an der AES, um vor 340 Schüler:innen über wichtige Themen zu sprechen: Er ist selbst ein jüdischer Rapper und kennt sich in der deutschen Rapszene aus, er hat in seiner Show „Rap am Mittwoch“ vielen deutschen Stars auf den Weg geholfen.
Er berichtete von Antisemitismus (die durch Gerüchte hervorgerufene Wahrnehmung des jüdischen Volkes) in der Rapszene und hat bekannte Größen mit antisemitischen Aussagen in Verbindung gebracht, klärte über Hintergründe und Zusammenhänge auf und hat so den Schüler:innen aus den Jahrgängen 9 und 10, mit ein paar Besucher:innen aus den Jahrgängen 8 und 11, an vielen Stellen die Augen geöffnet.
Die Botschaft ist klar: Hass und Ignoranz gehen gar nicht. Eine negative Einstellung gegenüber Juden ist erst der Anfang und sollte von niemandem akzeptiert werden.

Wir sind sehr dankbar, dass wir diesen berühmten Gast bei uns begrüßen durften, er und sein Moderator Christoph Giesa haben bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein Dank geht auch an Herrn Augustin für die nette Begrüßung, an Herrn Paetzmann für die Organisation und vor allem an die Friedrich Naumann Stiftung, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Veranstaltung erst möglich gemacht hat.

 

  • 8F8FBC25-9BC4-4927-8575-5567D0F2FB14
  • 33F59555-10D3-4219-A7D6-F8B75983CAF5
  • 544FC2EC-2D1A-4126-83EB-639155785755

What's LOVE?

Barock-Opernprojekt gestartet!

Am 27. April 2023 wurde im Forum der AES Laatzen der Startschuss für das große Opernprojekt „Whats Love? – Venus und Adonis“ gegeben. Ziel des Projekts ist die Aufführung der Oper „Venus und Adonis – The School of Love“ von John Blow im Februar 2024. Neben den professionellen Musiker*innen des Barockorchesters La Festa Musicale und hochkarätigen Opernsänger*innen werden auch Schüler*innen der AES die Opernbühne als Tänzer*innen und Chorsänger*innen erobern. Ein Produktionsteam aus Graz wird unsere Schüler*innen, die auch in Bühnenbild und Kostümentwurf sowie Dramaturgie involviert sein werden, auf ihren Einsatz vorbereiten.

Interessierte Schüler*innen, die schon immer bei einer Oper mitwirken wollten, können sich an das Opernteam der AES unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Ab Juni gibt es auch jeden Montag, Dienstag und Mittwoch in der 2. Großen Pause eine „Opernpause“ im Pueblo, in der sich interessierte Schüler*innen über unser Projekt informieren können!

Detaillierte Informationen bietet auch die Homepage des Projekts:

lafestamusicale

  • GespraechsrundeKick-OffVenusandAdonismitPlakatweb
  • GespraechsrundeKick-OffVenusandAdonisweb
  • GruppenbildKick-Off-VenusandAdonis27042023web
  • GruppenbildKick-Off-VenusandAdonis27042023web1

Zum Gedenken an die Bücherverbrennung

Die Q1 war mit Herrn Paetzmann zum 90. Gedenktag der Bücherverbrennung zu Gast in der Villa Seligmann. Hier geht es zum Artikel von Fiene Deipenau, Q1-Schülerin, Seminarfach Journalismus.

Frankreichaustausch - Teil 2

Nachdem wir im März für eine Woche zum ersten Teil des Austauschs in Le Grand Quevilly gewesen waren ( https://www.aes-laatzen.de/aktuelles/newsblog/590-frankreichaustausch.html), folgte vom 3.-10. Mai der Gegenbesuch unserer französischen Freunde in Laatzen.

Seite 1 von 75

Adresse

Albert Einstein Schule Laatzen
Kooperative Gesamtschule
Wülferoder Str. 46
30880 Laatzen

Sekretariat Sek 1

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Sekretariat Sek 2

Tel: 0511. 98 29 347 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu 

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Hausmeister

Tel: 0511. 98 29 312 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: hausmeister@kgslaatzen.eu