Tag der offenen Tür: 8.3.24, 15-18 Uhr

Willkommen an der AES Laatzen


Tag der offenen Tür

an der Albert-Einstein-Schule am 08. März 2024, 15.00 – 18.00 Uhr

Ganz im Zeichen unserer erfolgreichen Oper "Venus & Adonis. The School of Love" öffnen wir am 08. März 24 von 15.00-18.00 Uhr unsere Türen und laden alle Besucher:innen herzlich ein, die Vielfalt unserer Schule mitzuerleben: ,,Sei Albert! Es gibt viel zu erleben".


Venus und Adonis
Unser großes Opernprojekt wirkt noch lange nach. Hier geht es zu den Berichten in TV, Radio, Presse und Bildern.


Zukunftstag am 25.04.2024

Anschreiben Eltern  zum Zukunftstag 2024

Aufruf Girls' Day für Betriebe 2024

Aufruf Boys' Day für Betriebe 2024

Teilnahmebescheinigung Zukunftstag 2024

Hier gibt es Hinweise zu weiteren Praktikumsplätzen.


Unser Ganztagsangebot

Hier findet ihr das aktuelle Angebot inklusive Zeiten und Räumen.
Aktuelles wie Veranstaltungen oder AG-Ausfälle findet ihr auf dem Infobildschirm im Hauptgebäude (neben dem B-Turm).
In der LERNZEIT und Hausaufgabenbetreuung könnt ihr Hilfe, Ideen, Anregungen und Förderung zu jedem Thema bekommen: montags - donnerstags, 13.30 - 15.20 h in der Bibliothek.


Kurze Frage - Schnelle Antwort

Hilfestellungen bei allem, was Schule betrifft erhalten Sie auch über unser neues Format:

KURZE FRAGE - SCHNELLE ANTWORT


Ein barockes Fest...

…feierten die Chorkurse des 5. Jahrgangs von Frau Büsing und Frau Spreckels am 15.6. im Forum der AES. Das „Hoffest“ war Höhepunkt eines Workshops mit den Musiker*innen des Barockorchesters „La Festa Musicale“, bei dem verschiedene „Erlebnis-Räume“ des Schlosses Herrenhausen erkundet werden konnten. Natürlich wurde dabei jede Menge authentische Musik auf barocken Instrumenten gemacht – mit Verstärkung durch die schuleigenen Orff-Instrumente. Abgerundet wurde das Projekt durch eine Exkursion an den Originalschauplatz, die Herrenhäuser Gärten. Dort tanzten die Chorsänger*innen im Gartentheater zu den live musizierten Originalklängen der professionellen Barockmusiker*innen ein barockes Menuett. Die Museumspädag*innen des Schloss Herrenhausens ermöglichten eine große Gartenführung bei königlichem Sonnenschein. Ermöglicht wurde der Workshop durch die großzügige Unterstützung des Förderkreises der AES. Das zweitägige Projekt, bei dem die Schüler*innen mit allen Sinnen in die barocke Lebenswelt eintauchen konnten, war ein „Vorgeschmack“ auf das große Opernprojekt „What´s Love? The School of Love“. Bei der 2024 geplanten Aufführung der Barockoper „Venus und Adonis“ wird es nicht nur ein Wiedersehen mit den Musiker*innen von „La Festa Musicale“ geben – auch viele Chorsänger*innen des 5. Jahrgangs werden als „little Cupids“ auf der Bühne zu sehen sein!

Infos zum Opernrpojekt unter

https://www.lafestamusicale.de/de/venus-adonis/venus-adonis

DSC00573
DSC00564
DSC00578
DSC00590
DSC00593
DSC00611
DSC00617
DSC00619
DSC00620
DSC00626
DSC00627
DSC00631
DSC00638
DSC00635
DSC00642
DSC00647
DSC00653
DSC00658
DSC00664
DSC00665
DSC00673

"Neue Wege" -

Unter diesem Motto fand heute die Abschlussfeier der Religions- und Werte und Normen Kurse des 10. Jahrgangs statt.

Tag des Schulgartens

Am 14. Juni machten sich die beiden Kurse „Gesundheit und Soziales“ und „Schulgarten“ aus dem 7., 8. und 9. Jahrgang auf den Weg in den Schulgarten der AES, um dort für mehrere Klassen spannende Aktionen rund ums Thema „Garten“ aufzubauen.

Ben Salomo zu Gast an der AES

Am 07.06.23 war Ben Salomo an der AES, um vor 340 Schüler:innen über wichtige Themen zu sprechen: Er ist selbst ein jüdischer Rapper und kennt sich in der deutschen Rapszene aus, er hat in seiner Show „Rap am Mittwoch“ vielen deutschen Stars auf den Weg geholfen.
Er berichtete von Antisemitismus (die durch Gerüchte hervorgerufene Wahrnehmung des jüdischen Volkes) in der Rapszene und hat bekannte Größen mit antisemitischen Aussagen in Verbindung gebracht, klärte über Hintergründe und Zusammenhänge auf und hat so den Schüler:innen aus den Jahrgängen 9 und 10, mit ein paar Besucher:innen aus den Jahrgängen 8 und 11, an vielen Stellen die Augen geöffnet.
Die Botschaft ist klar: Hass und Ignoranz gehen gar nicht. Eine negative Einstellung gegenüber Juden ist erst der Anfang und sollte von niemandem akzeptiert werden.

Wir sind sehr dankbar, dass wir diesen berühmten Gast bei uns begrüßen durften, er und sein Moderator Christoph Giesa haben bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein Dank geht auch an Herrn Augustin für die nette Begrüßung, an Herrn Paetzmann für die Organisation und vor allem an die Friedrich Naumann Stiftung, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Veranstaltung erst möglich gemacht hat.

 

  • 8F8FBC25-9BC4-4927-8575-5567D0F2FB14
  • 33F59555-10D3-4219-A7D6-F8B75983CAF5
  • 544FC2EC-2D1A-4126-83EB-639155785755

Seite 9 von 84

Adresse

Albert Einstein Schule Laatzen
Kooperative Gesamtschule
Wülferoder Str. 46
30880 Laatzen

Sekretariat Sek 1

Tel: 0511. 98 29 30
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Sekretariat Sek 2

Tel: 0511. 98 29 347 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: verwaltung@kgslaatzen.eu 

Werktags 7:45-12:30 Uhr
und 13:00-15:00 Uhr
(freitags bis 14 Uhr)
telefonisch erreichbar.

Hausmeister

Tel: 0511. 98 29 312 
Fax: 0511. 98 29 332
E-Mail: hausmeister@kgslaatzen.eu